Ortsteil Bramsche von seiner unbekannten Seite erkundet

Abschlussveranstaltung der CDU-Ferienfraktion in idyllischer Landschaft

Lingen – Der CDU-Ortsverband Lingen-Bramsche führte in diesem Jahr die Abschlussveranstaltung der CDU-Ferienfraktion durch. Der Ortsvorsitzende Josef Heskamp konnte neben dem Stadtverbandsvorsitzenden Marc Linkert und unserem Landtagsabgeordneten Christian Fühner weitere 50 Teilnehmer begrüßen. Der Heimatverein Bramsche hatte seine Räumlichkeiten für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

 


 

 

Unter dem Motto „Sommerfest in Bramsche – Radtour durch den Ortsteil mit idyllischer Landschaft“ zeigte der CDU-Ortsverband den Teilnehmern die vielfach unbekannte Seite von Bramsche. Das Waldklassenzimmer mit Insektenhotel, Klanghölzern und dem idyllischen Blick in die Natur überraschte doch viele, weil sie Bramsche so noch nie gesehen hatten. Leider waren viele Hinweisschilder durch Vandalismus beschädigt, was aber den Gesamteindruck nicht schmälern konnte.

 

Nach der Fahrradtour konnte in Anwesenheit von Joachim Eickhoff die Ausstellung der Gruppe IKARUS besichtigt werden. Die Informationen zum Auffinden von Kriegsopfern, die bei Abstürzen ums Leben gekommen sind, ließen viele Teilnehmer nachdenklich werden.

 

Den Abschluss der Veranstaltung bildete dann, neben der Diskussion über die verschiedenen Eindrücke, das schon obligatorische Grillen, das vom ehemaligen Ortsbürgermeister Rudolf Holterhues lecker zubereitet wurde. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war und manch einer Bramsche neu entdeckt hatte.