Heinz Niehus neuer CDU-Vorsitzender in Lingen-Mitte

Mitgliederversammlung im Ortsverband

Lingen – Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Lingen-Mitte haben Heinz Niehus zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich freue mich riesig, diese neue Aufgabe zu übernehmen, und bin mir bewusst, dass sich innerstädtisch und in den Stadtteilen in den nächsten Jahren politisch viel bewegen wird – und muss“, so der neue Ortsvorsitzende.

 

Heinz Niehus, der seit 2019 Mitglied des Stadtrats ist, wurde einstimmig von den anwesenden Christdemokraten gewählt. Er löst Tobias Dankert ab, der sechs Jahre als Vorsitzender amtierte. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Imke Kropik und Petra Niewiera in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso wurden Schriftführer Leon Daum und der Mitgliederbeauftragte Markus Grabowski wiedergewählt. Als Beisitzer vervollständigen Julius Frilling, Alfons Führs, Horst Selheim, Frank van Roje und Torben Weerts den Vorstand. Nach Abschluss der Wahlen dankte Niehus dem scheidenden Vorsitzenden Dankert herzlich. Dieser versprach, der CDU weiterhin erhalten zu bleiben.

 

 

Der neue Vorstand des CDU-Ortsverbandes Lingen-Mitte (von links): Imke Kropik, Markus Grabowski, Heinz Niehus, Frank van Roje, Petra Niewiera, Leon Daum und Torben Weerts.

 

In der Folge hielt der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Fühner einen Vortrag zur aktuellen politischen Endwicklung, dem die Anwesenden interessiert zuhörten. Während der anschließenden Diskussion äußerten die Mitglieder unter anderem Kritik an der Berichterstattung der Medien in der Thüringen-Debatte sowie der verhärteten Fronten in der Politik und wünschten sich einen fairen Umgang bei den kommenden Kommunalwahlen im Jahr 2021.