CDU Lingen-Mitte besichtigt Bahnhofsgebäude

Vorstandswahlen - Tobias Dankert weiter CDU-Ortsvorsitzender

Lingen – In der kürzlich durchgeführten Mitgliederversammlung hatten die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Lingen-Mitte zunächst die Möglichkeit, einen exklusiven Einblick in das Lingener Bahnhofsgebäude zu werfen und mit Stadtbaurat Lothar Schreinemacher die Gegebenheiten vor Ort anzuschauen. Außerdem wählten die Christdemokraten einen neuen Vorstand für den CDU-Ortsverband, der die Innenstadt und die Stadtteile umfasst.

 

 

 Bildunterschrift:
Der neue CDU-Vorstand mit dem Vorsitzenden Tobias Dankert (Zweiter von links) und Gastgeberin Svetlana Lorenz (links).

 

„Uns war es wichtig, dass sich unsere Mitglieder ein Bild vom aktuellen Gebäude machen können, um im Anschluss daran die gemeinsame Vision des Umbaus verstehen zu können“, führt Tobias Dankert den Grund für die Besichtigung an. Weiter sei der Bahnhof „das zentrale Eingangstor für Gäste und sollte daher so vorzeigbar sein wie unsere Innenstadt.“


Lothar Schreinemacher führte die Mitglieder durch alle Räume und betonte, dass in Zukunft das Funktionale mit dem Optischen einhergehen soll. In der anschließenden Präsentation in der Tanzgalerie Lorenz konnten die CDU-Mitglieder die Entwürfe der Architekten begutachten und in einer leidenschaftlichen Diskussion ihre Wunschvorstellungen an den Stadtbaurat geben. Dieser äußerte sich positiv und versprach am Ende: „Wir wollen den Bahnhof zu einem attraktiven Gebäude machen, haben aber noch einige Hausaufgaben im Zuge des Umbaus zu erledigen.“ Er machte zudem deutlich, dass der erste Schritt mit der Entscheidung über die konkrete Planung nun gemacht sei.


Bei den anschließenden Neuwahlen des CDU-Ortsvorstandes wurde der 27-Jährige Chemieingenieur Tobias Dankert einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Imke Kropik gewählt. Als Mitgliederbeauftragter wurde Markus Grabowski im Amt bestätigt. Neuer Schriftführer ist Leon Daum. Der Vorstand wurde mit folgenden Beisitzern komplettiert: Petra Niewiera, Horst Selheim, Frank von Roje, Jürgen Niehus, Julius Frilling, Alfons Führs und Ludger Schroeder. Großen Dank sprach Dankert am Ende dem langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Gerdes aus: „In den über zehn Jahren im Ortsvorstand hast Du die Innenstadt maßgeblich mitgeprägt und miterlebt!“